© Elmar Lanzinger   -    Staatliche Fachschule (Technikerschule) für Elektrotechnik   -   Impressum und Nutzungsbedingungen

Home Technikerschule

Straubing

Fachschule für Elektrotechnik Staatliche

Schaltungsentwurf mit ELVIS

ELVIS II+

In der Regel simuliert man einen Schaltungsentwurf zunächst virtuell am Computer. Dafür gibt es leistungsfähige Softwaretools, wie z.B. die Circuit-Design-Suite von National Instruments. Anschliessend erfolgt der reale Aufbau. Dafür eignet sich das ELVIS-Board hervorragend, da mit wenig Aufwand eine Schaltung „auf Herz und Nieren“ getestet werden kann. Man kann so auch Vergleichsmessungen mit der Simulation anstellen.

Braucht man normalerweise einen ganzen Messgerätepark (Labornetzteil, Oszilloskop, Multimeter, Frequenzgenerator usw.), kann man mit ELVIS alle diese Arbeiten allein erledigen. Das „All-In-One“-Konzept beinhaltet 12 virtuelle Instrumente am PC, realisiert durch nur eine USB-Verbindung. Vom Multimeter über ein 100-Mhz-Oszilloskop, bis hin zu ausgefuchsten RLC-Messern und Frequenzgeneratoren bietet der ELVIS nahezu alles, was der Elektroniker benötigt.

In der Technikerschule kann der Lehrer somit einen Schaltungsaufbau testen und die Schüler können die Messgeräte bequem am Beamer ablesen und so den Schaltungstest komfortabel mitverfolgen.

Die enge Anbindung an die National Instruments Softwarelösungen (Multisim, LabVIEW) gestattet auch den Aufbau von regelungstechnischen Systemen und Anwendungen.

ELVIS II+